Der Beruf des Gebäudereinigers wird in einer dreijährigen Ausbildung erlernt. Besonderes Gewicht wird dabei auf den Erwerb der verschiedenen praktischen Fähigkeiten wie z.B. die Handhabung modernster Reinigungsmaschinen gelegt. Zum theoretischen Fachwissen gehören u.a. umfassende Kenntnisse über Art und Beschaffenheit von Gebäuden, Bauteilen und Materialien.

Nach einer dreijährigen Gesellentätigkeit mit vielfältigen Aufstiegs-möglichkeiten kann die Meisterprüfung abgelegt werden. Danach ist der Weg als gefragter Fachmann für Gebäudereinigungsbetriebe oder in die Selbstständigkeit offen.

Eine weitere Alternative stellt die Ausbildung zum Reinigungs- und Hygienetechniker dar. Nach einer mindestens zweijährigen Tätigkeit als Gebäudereinigergeselle führt ein viersemestriges Studium an einer staatlichen Technikerschule zum Beruf des staatlich geprüften Reinigungs- und Hygienetechnikers.

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!